Volles Haus bei der traditionellen Saisoneröffnung mit Brunch

Obwohl der Februar sich in diesem Jahr einen Tag länger zierte als normal, kam doch der März unwiderstehlich ins Land. Zeit für den engagierten Golfer, seine Golf-Schuhe zu putzen und die Schläger im Keller abzustauben. Der Frühling und damit die Saisoneröffnung nahen.

Für die Mitglieder des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude findet diese nicht auf dem Platz, sondern vor dem wärmenden Kaminfeuer im Clubhaus statt. Nun schon zum dritten Mal, also auch „schon eine liebgewordenen Tradition“, wie Solitude-Präsident Dr. Markus Ostrop bei seiner Begrüßung sagte. Er nutzte die Gelegenheit, um alle anwesenden Mitglieder und Gäste und das Team der Gastronomie zu begrüßen. Neu im Team Frau Jost, die sich bei rund 70 Mitgliedern fürs Kommen bedankte und gleichzeitig wünschte Sie allen eine schöne Saison, bei der man gern das Restaurant möglichst häufig in Anspruch nehmen dürfe. Dann lud sie ein zum Brunch mit Weißwurstfrühstück, Rührei, Schrimps, Lachs, Nudeln, Ravioli, Apfelstrudel und, und, und …

Die musikalische Begleitung übernahm die Band Monotype, die immer wieder Szenenapplaus erhielt. Sie stimmte dann auch ein „Happy Birthday“ für Solitude-Geschäftsführer Simon Schmugge an, der es sich auch an seinem Ehrentag nicht nehmen ließ, für das Wohl der Mitglieder zu sorgen.

Dr. Ostrop wünschte allen einen guten Appetit, eine tolle Saison und schloss mit den Worten: „Genießen Sie diesen schönen Sonntag in unserem Clubhaus“. Ein Motto, das von nun an fürs ganze Jahr gelten kann.

Volles Haus bei der traditionellen Saisoneröffnung mit Brunch