Liga Spiele AK 30, AK 50 und AK 65

Die nächsten Ligaspiele AK 30, AK 50 und AK 65 standen auf dem Programm und der SGCS war mit seinen Teams sehr erfolgreich unterwegs:

AK 30 Damen: beim 4. Spieltag im GC Bad Liebenzell reichte es für das Stuttgarter Team nur für Rang 2. Dennoch konnte der erste Platz in der Tabelle verteidigt und der Vorsprung sogar ausgebaut werden. Da der GC Bad Liebenzell bei seinem Heimspieltag sich den Tagessieg sicherte und der GC Oberschwaben auf Rang 5 landete beträgt der Vorsprung nun 82 Schläge.
Die beste Runde für die Stuttgarterinnen spielte Christina Roth mit 81 Schlägen.
Im Team waren: Christina Roth, Gila Burkhard, Beate Leichtle, Fiona Klingele, Birgit Poos und Iris Lahrs.

AK 30 Herren: im GC Ulm standen unsere Herren AK 30 am Abschlag und konnten den Tagessieg für sich entscheiden. Allen voran Julian Schinnenburg, der mit einer Par-Runde das zweitbeste Tagesergebnis spielte. Gefolgt von einer 74 von Konstantin Dolderer. Ingesamt führen die Herren AK 30 nun die Gruppe mit 65 Schlägen Vorsprung an.
Im Team spielten: Julian Schinnenburg, Konstantin Dolderer, Alexander Barth, Ingmar Peitz, Max Eichmeier und Kapitän Thomas Ruck.

AK 50 Damen: ebenfalls im GC Ulm zu Gast waren die Damen der AK 50. Mit einem zweiten Platz hinter den Gastgebern konnte auch in diesem Team der 1. Platz in der Gesamttabelle gehalten werden. Insgesamt beträgt der Vorsprung nun 88 Schläge. Die beste Runde spielte erneut Dr. Cornelia Schmidt-Stützle mit 77 Schlägen.
Im Team waren: Dr. Cornelia Schmidt-Stützle, Kapitänin Kirsten Egner, Gerda Preissing, Cornelia Wolf, Dagmar Bree und Petra Kienle.

AK 50 Herren: An den beiden vergangenen Wochenenden wurden gleich 2 Ligaspieltage in der AK50 Herren Konkurrenz gespielt.
Zuerst fuhren wir bei sengender Hitze an den Bodensee zum GC Konstanz. Schon bei der Proberunde wurden sofort die diversen Tücken dieses Golfplatzes klar, der sich in einem perfekten Pflegezustand befand.
Defensive Spielweise war angesagt, alles andere führte sofort zu Double- und Triplebogeys!
Am Spieltag selber war kein Spieler von einem Ausrutscher befreit, aber insgesamt konnten wir wiederum ein kompaktes Teamergebnis einfahren, welches uns den Tagessieg vor den Gastgebern einbrachte. Der Vorsprung in der Tabelle auf Schönbuch konnte somit weiter ausgebaut werden.

Eine Woche später fuhren wir wieder in Richtung Süden, diesmal nach Donaueschingen zum Öschberghof. Dort wurde der East Course gespielt, sehr leicht geratet, was sich sofort in den Spielvorgaben niederschlug. Und dann schlug die Qualität unserer Mannschaft auch gnadenlos zu! Marc Mazur 4 unter Par, Lutz Mieschke Par, Dominik Parsch 1 über Par als die herausragenden Ergebnisse, aber auch das gesamte Teamergebnis von total 5 über Par sprechen für sich! Mit diesem Ergebnis haben wir den Abstand in der Tabelle natürlich weiter ausgebaut und können relativ entspannt auf die letzten beiden Spieltage schauen.
Zusammengefasst 2 sportlich erfolgreiche Wochenenden, aber auch mannschaftlich betrachtet eine sehr schöne Zeit mit einem tollen Team, was viel Lust auf die noch bevorstehenden Herausforderungen macht!
Im Einsatz waren: Marc Mazur, Lutz Mieschke, Dominik Parsch, Hans-Christian Brockmann, Peter Ziegler, Mark Podschatly, Michael Broese, Joost Krümmel. (von Joost Krümmel)

AK 65 Damen: allen voran spielte die Kapitänin Gabriele Pfeiffer die beste Runde mit 93 Schlägen. Und mit 2 Schlägen Vorsprung vor den Spielerinnen aus dem GP Karlshäuser Hof war es auch der Tagessieg für die Stuttgarter Spielerinnen. Insgesamt liegt das Team nun auf Rang 3 in der Tabelle.
Im Team waren: Sabine Rauschenbusch, Gudrun Gerber, Helke Freiland und Kapitänin Gabriele Pfeiffer.

AK 65 Herren: Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bei unseren diesjährigen Ligaspielen konnten wir nun bei unserem Heimspiel den geforderten ersten Platz in der Ligagruppe A erspielen. Anzumerken ist, ein Sieg auf dem Heimatplatz ist Pflicht! Mit den zwei hervorragenden Ergebnissen, sowohl mit dem ersten Platz in der Bruttogesamtwertung durch Ingo Mack, als auch mit dem besten Nettoergebnis durch Peter Steinel, konnte der Rückstand auf den GC Schönbuch eliminiert und auch noch ausgebaut werden.
Zum nächsten Ligaspiel treten wir auf dem Platz beim GC Hetzenhof antreten und hoffen mit einem Sieg den ersten Platz zu verteidigen und damit unsere Führung weiter ausbauen.
Bedanken möchte sich die Mannschaft bei unserer Gastronomie für das sehr gute Essen und ebenso ein Dank an unsere Geschäftsstelle für die gesamte Organisation an diesem Spieltag.
Am Start waren : Ingo Mack, Peter Steinel, Alfred Wurster, Wolfgang Prinzing, Albrecht Schraysshuen und Kapitän Norbert Dallinger.
(von Norbert Dallinger)

Die siegreichen Herren der AK 65

Liga Spiele AK 30, AK 50 und AK 65