Historische Wendung beim Jr. Solheim Cup der Mädchen

Das europäische Team hat im PING Junior Solheim Cup ein beeindruckendes Comeback geschafft. Die U18-Mädchen aus Europa gewannen am Ende acht der zwölf Einzel und teilten zwei weitere Matches. Dies reichte, um aus einem 4:8-Rückstand einen 13:11-Sieg zu machen. Die Deutschen Spielerinnen hatten einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft aus Europa. So holte Helen Briem vom Stuttgarter GC am ersten Tag mit Savannah de Bock (Belgien) im Vierball mit 5&3 einen Punkt und im Vierer marschierte Paula Schulz-Hanßen vom GC St. Leon-Rot mit der Dänin Amalie Leth-Nissen zu einem glatten 6&5-Sieg. Insgesamt lag das europäische Team, bei dem Mädchen-Bundestrainer Sebastian Rühl als einer der Vize-Kapitäne dabei war, nach den Vierern zwar mit 4:8 zurück, doch der Finaltag brachte die überraschende Wendung, die Marcus Neumann, Vorstand Sport im DGV, als „sensationellste Golfnachricht seit ganz langer Zeit“ bezeichnete.

Paula Schulz-Hanßen und Helen Briem mit dem Pokal des Jr Solheim Cup

Helen Briem vom Stuttgarter GC Solitude krönte ihren ersten Auftritt mit einem glatten Sieg. Gegen Alexa Pano ging die Schwäbin aus dem Junior Team Germany früh in Führung und überließ ihrer Gegnerin nur zwei Lochgewinne. Mit 4&3 fiel der Sieg deutlich aus. „Ab Bahn 7 wurde es ein richtig gutes Match. Wir haben oft mit Birdies Löcher geteilt. Es ist unfassbar, dass wir als Team das noch gedreht haben. Ich bin so unfassbar stolz“, jubelte Helen Briem nach diesem Sieg.

Sebastian Rühl zeigte sich von der Wendung begeistert: „Als im Livescoring erstmals alles blau aufleuchtete, war das ein großer Augenblick. Das war auf amerikanischem Boden ein historischer Tag! Paula Schulz-Hanßen hat eine tolle Leistung gezeigt, ist hier ein bisschen das Gesicht der europäischen Mannschaft geworden und im Matchplay macht es für keinen Gegner Spaß, gegen Helen Briem zu spielen.“

Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, verfolgte das Turnier Pandemie-bedingt aus der Ferne: „War das ein episches Comeback! Und Golfdeutschland ist ein maßgeblicher Teil davon!“

 

Ergebnisse Vierball:

Yana Wilson/Catherine Rao vs. Paula Schulz-Hanßen/ Amalie Leth-Nissen  3&1

Helen Briem/Savannah de Bock vs. Avery Zweig/Sara Im  5&3

Ergebnisse Vierer:

Paula Schulz-Hanßen/ Amalie Leth-Nissen vs. Bailey Shoemaker/Sara Im  6&5

Katie Li/Kelly Xu vs. Helen Briem/Savannah de Bock  2&1

Ergebnisse Einzel:

Paula Schulz-Hanßen vs. Catherine Rao  2&1

Helen Briem vs. Alexa Pano  4&3

Endstand: 13:11 für Europa

(Quelle: DGV)

Historische Wendung beim Jr. Solheim Cup der Mädchen