Herren holen silber bei der BW-Mannschaftsmeisteschaft

Am 9. und 10. Oktober fand im GC Glashofen-Neusaß die Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaft der Herren statt. Wie auch in den vergangenen Jahren spielt man am ersten Tag Zählspiel mit 4 Einzeln und 3 Vierern und am zweiten Tag den gleichen Modus im Lochspiel. Unsere Herren hatten es wie immer mit den beiden Gegnern aus der 1. Bundesliga zu tun, dem GC St. Leon-Rot und Mannheim-Viernheim. Dadurch war das erklärte Ziel, unter die ersten beiden Teams im Zählspiel zu kommen, damit man am Sonntag im Finale um die Meisterschaft spielt.

Yannick Schütz und Max Eichmeier spielten mit 71 Schlägen (1 unter Par) die besten Runden des Tages. Julian Schinnenburg benötigte 74 Schläge, Benedikt Thalmayr 76 Schläge, ebenso wie der Vierer Jeremy Hülsey und Vincent Wilhelm. Mit insgesamt +15 Schläge über Par sollte es der zweite Platz in der Qualifikation sein, hinter den Spielern aus St. Leon-Rot, die einen Schlag weniger benötigten.

Eben diese Paarung war es dann auch im Finale: Stuttgart gegen St. Leon-Rot. Julian Schinnenburg gewann sein Match 5&4 und holte den ersten Punkt für das Team. Allerdings verloren Benedikt Thalmayr (5&4) und Jonas Kugel (4&3) ihre Matches. Yannick Schütz konnte im Einzel noch einen weiteren Punkt für Stuttgart holen und somit stand es 2:2 und es kam auf die Vierer an. Erhardt/Bossert gewannen an Loch 17, allerdings musste der Vierer Seiler/Wilhelm seinen Punkt an Loch 16 abgeben und der Vierer Hülsey/Eichmeier verlor leider auf Bahn 18. Am Ende war der Ergebnis 4:3 für den GC St. Leon-Rot.

Unser Team kämpfte auch hier bis zum Schluss und gewann die Silbermedaille verdient. Im Team der Stuttgarter Herren waren: Yannick Schütz, Max Eichmeier, Jonas Kugel, Julian Schinnenburg, Tim Erhardt, Jeremy Hülsey, Vincent Wilhelm, Benedikt Thalmay, Philip Seiler und Johannes Bossert.

Die BW-Vizemeiester 2021 kommen aus Stuttgart.

 

Herren holen silber bei der BW-Mannschaftsmeisteschaft