Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende wurden einige Entscheidungen ausgespielt. Sowohl die Jugend, als auch die AK35 und AK50 waren im Einsatz. Bei den Jugendlichen waren die AK14 der Jungen, die AK16 der Mädchen sowie die Ak18 der Jungen bei den Deutschen-Mannschaftsmeisterschaften unterwegs.

Die Ak14 Jungen belegte einen hervorragenden 3. Rang
Die Ak16 der Mädchen rangierte am Ende auf Rang 9.
Die Ak18 der Jungen belegte ebenfalls den 3. Rang bei den diesjährigen Meisterschaften.

Die AK35 Damen des Stuttgarter GC Solitude konnten ihren baden-württembergischen Meistertitel mit einem deutlichen Finalsieg über St. Leon -Rot verteidigen.
Ganz herzliche Gratulation an Isabelle Köberle, Beate Leichtle, Gerda Preissing, Christina Roth, Dr. Cornelia Schmidt-Stützle und Sabine Blecher.

Die Ak35 Herren unterlagen im Finale mit 6:3 dem GC Heddesheim, der die Titelverteigung damit schaffte. Die Stuttgarter Herren um Thomas Ruck, Hans-Christian Brockmann, Ralf Leichtle, Stephan Obermaier, Daniel Trattner, Thilo Walsdorff, Joost Krümmel, Dr. Lutz Mieschke und Marc Mazur konnten sich so den Vizemeistertitel sichern.

Bei den Ak50 Damen gab es mit dem GC Tuniberg einen neuen Titelträger. Unsere Damen belegten den geteilten 3. Rang.

Die AK50 Herren konnten nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Sommer nicht mehr um den Titel in Baden-Württemberg eingreifen und die Mannschaft hatte sich nicht für das Ligafinale qualifizieren können.

Besser machten es die AK50 Herren 2, die den 1. Platz im Aufstiegsspiel zur 3. Liga belegte und damit in der kommenden Saison eine Klasse höher antreten darf. Eine tolle Leistung zu der wir natürlich, wie allen anderen spielenden Mannschaften, recht herzlich gratulieren.

 

 

Ergebnisse vom Wochenende