Ergebnisse der BWGV-Liga Spieltage

AK 30 Damen: Die Damen spielten im GC Schönbuch. Mit einer erneuten Runde von 72 und somit auch einer Wiederholung der Tagesbestleitung legte Christina Roth den Grundstein für den Tagessieg. Auch die starke 74 von Dr. Hanne Gerding führte dazu, dass der Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut werden konnte. Die Stuttgarterinnen führen nun mit 43 Schlägen Vorsprung von den weiteren Teams die Tabelle an. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleitung des Teams von  Kapitänin Isabella Köberle. Die weiteren Spielerinnen waren: Britta Borho, Gila Burkhard, Isabella Köberle und Beate Leichtle. Bereits in 14 Tagen geht es im GC Owingen weiter und der Blick deutet schon stark in Richtung Final Four, das Ende August ausgetragen wird.

AK 30 Herren: Im Golfclub Bad Liebenzell spielten die AK 30 Herren und konnten erfolgreich den Tagessieg für sich beanspruchen. Neuzugang Julian Schinnenburg spielte eine Par-Runde (beste Runde des Tages) und legte den Grundstein für das Team. Die Herren liegen nun 20 Schläge hinter dem GC Kirhchheim-Wendlingen.  Im Team spielten: Ingmar Peitz, Alexander Barth, Dr. Timm Lohmann, Thomas Ruck, Nicolas Merz und Julian Schinnenburg.

AK 50 Damen: Nach dem zweiten Platz am Heimspieltag vor 3 Wochen hatten wir uns für das Ligaspiel in Ulm viel vorgenommen. Wir konnten das  Vorhaben souverän  umsetzen und haben im Gesamtergebnis aus zwei Spieltagen aus einem 2-Schläge Rückstand einen Vorsprung von 32 Schlägen herausgearbeitet.
Auf dem seit einem Jahr umgebauten Platz in Ulm, der sehr gut gepflegt war und dessen Umbau gut gelungen ist, benötigt man mittig gespielte Drives, um nicht auf den teils engen Bahnen in Schwierigkeiten zu kommen. Das gelang Dr. Cornelia Schmidt-Stützle am besten von allen Teilnehmerinnen, die mit einer hervorragenden  77-Runde ins Ziel gekommen ist. Damit war der Grundstein für unsere Aufholjagd gelegt und die anderen Spielerinnen der Mannschaft konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nachziehen. Mit 10 Schlägen Vorsprung vor dem Tageszweiten, der Heimmannschaft aus Ulm, hat sich die Mannschaft aus Stuttgart Solitude den Tagessieg gesichert, Hetzenhof, Tiefenbach, Niederreutin und Schwäbisch-Hall belegten die Plätze drei bis sechs. Zum nächsten Ligaspiel in Niederreutin am 11.7.2021 wollen wir wieder konzentriert auftreten, um  unsere Spitzensposition zu verteidigen. (Kirsten Egner)

AK 50 Herren: Die AK50 Herren mussten zum 2. Spieltag wieder etwas weiter reisen, diesmal stand der Old Course in Bad Waldsee auf dem Programm.
Für uns langjährige Golfer ein bekannter traditioneller, aber auch schwerer und langer Golfplatz mit einigen Herausforderungen. Aus diesem Grund traf sich das Team am Vortag zur gemeinsamen Proberunde und anschliessenden guten Abendessen im Resort Bad Waldsee.
Nach heftigen Regenfällen an den Vortagen fanden wir einen sehr tiefen, aber sehr gepflegten Golfplatz vor, von weiterem Regen blieben wir aber weitgehend verschont.
Am Spieltag selber wurden wir mit sehr guten äusseren Bedingungen verwöhnt, Sonnenschein und leichter Wind, bei dem der Platz schnell abtrocknete. Vorne weg erspielte Marc Mazur eine 77, gefolgt vom Captain Joost Krümmel mit einer 74. Mit einer 79 konnte dann aber leider nur noch HC Brockmann unter 80 spielen und wie beim ersten Spieltag mussten wir wieder 2 höhere Ergebnisse mit in die Wertung nehmen. Trotzdem gelang es wieder, auch diesen Spieltag mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 1 Schlag zu gewinnen.
In der Gesamtwertung führen wir nun die Tabelle an mit einem Vorsprung von 16 Schlägen auf Konstanz sowie 17 Schläge vor Kirchheim-Wendlingen.
Der nächste Spieltag findet am 10.7. in Kirchheim-Wendlingen statt, und wir hoffen, dass wir dann dort den Vorsprung deutlich ausbauen können. (Joost Krümmel)

AK 50 Herren II: im GC Freudenstadt angetreten belegten die Herren AK 50 II den 3. Platz. Bester Spieler des Tages war Andreas Traub (80). IN der Tabelle belegt der Stuttgarter GC Rang 3. Im Team waren folgende Spieler: Andreas Traub, Ulrich Kraft, Harald Brandenstein, Richard Liebe, Dr. Jörg Lewek und Ralf Marek.

AK 65 Damen: Der erste Spieltag der AK 65 Damen war zugleich der Heimspieltag. Leider verpassten die Damen knapp den Tagessieg um 4 Schläge. Rang 2 hieß es am Ende und ist auch der aktuelle Stand in der Tabelle. Folgende Spielerinnen waren dabei: Dr. Irene Grünwald, Gabriele Pfeiffer, Sabine Rauschenbusch und Annegret Bub-Fehmer.

AK 65 Herren: Erster Platz in der Gesamtwertung wurde erfolgreich verteidigt und ausgebaut. Das zweite Ligaspiel der Herrenmannschaft AK65 fand am Donnerstag, 24. Juni  auf den Platz des GC Monrepos statt. Der Golfplatz selbst war in einem äußerst guten Zustand, jedoch wegen dem extrem hohem Rough und den vielen Wasserhindernissen war auch hier höchste Vorsicht geboten. So hohe Roughs, diese Schwierigkeiten sind wir auf unserem Platz nicht gewöhnt. Ein Schlag beim GC Monrepos in solches Gelände hatte zur Folge, dass der Ball unweigerlich verloren war.  Vom Wasser ganz zu schweigen.Resümee, wie bereits am ersten Spieltag auf dem GC Reutlingen-Sonnenbühl zeigte unsere Mannschaft  auf dem GC Monrepos wieder eine äußerst geschlossene Mannschaftsleistung und wir erspielten uns zum zweiten Mal den Tagessieg. Wir haben nun in der Gesamtwertung 39 Schläge Vorsprung auf den nächsten Verfolger, den GC Reutlingen-Sonnenbühl. Dieser große Vorsprung sollte für eine Teilnahme an den Aufstiegsspielen ausreichen. In der Bruttoeinzelwertung belegte unser Spieler Dr. Hans-Peter Haug den zweiten Platz in der Gesamtwertung, wobei unter den ersten zehn Bruttoplätzen schon wieder vier Spieler aus unserer Mannschaft gelistet waren. Für die Mannschaft spielten, Dr. Hans-Peter Haug, Ingo Mack, Rainer Pfeiffer, Albrecht Schraysshuen, Jogi Hoffmann und Norbert Dallinger. Am Donnerstag, 8. Juli treten wir auf dem GC Schönbuch an und auch hier mit der Parole, der erste Platz in der Gesamtwertung ist zu verteidigen. (Norbert Dallinger)

Die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften können Sie hier einsehen

 

Ergebnisse der BWGV-Liga Spieltage