Ergebnisse der BWGV Liga Spieltage

AK 30 Damen: Am vorletzten Spieltag ging es für uns nach Owingen. Der Platz war deutlich gezeichnet vom starken Regen der vergangenen Tage, dennoch waren wir froh, dass der Spieltag überhaupt stattfinden konnte. Und dafür wurden wir mit strahlendem Sonnenschein und tollstem Golfwetter am Bodensee erwartet. Diesmal konnte der Tagessieg nicht auf dem Stuttgarter Konto verbucht werden. Konstanz war einen Schlag besser. Aber die Tabellenführung bleibt weiterhin bei den Stuttgarterinnen mit 43 Schlägen Vorsprung. Das beste Ergebnis spielte Hanne Rieke Gerding mit 80 Schlägen. Die weiteren Spielerinnen waren Isabella Köberle, Beate Leichtle, Karin Marek, Birgit Poos und Gila Burkhard. Am letzten Spieltag geht es dann nach Bad Waldsee um den Einzug in das Final Four zu sichern.

AK 30 Herren: Nach dem 3. Spieltag stehen die Herren AK 30 auf Tabellenplatz 1. Der Spieltag im schönen Öschberghof konnte mit 10 Schlägen Vorsprung gewonnen werden. Der „neue“ in der Ak 30, Max Eichmeier, spielte eine Par Runde, gefolgt von Ingmar Peitz und Fabian Haug mit 74 Schlägen. Nun führen die Stuttgarter mit 10 Schlägen Vorsprung in der Tabelle und wollen diesen Platz auch beim letzten Spieltag zu Hause in Mönsheim weiter behaupten. Die weiteren Spieler im Team waren Thomas Ruck, Dr. Timm Lohmann und Alexander Maximilian Schäfer.

AK 50 Damen: Eindrucksvoll konnte der Stuttgarter Golfclub Solitude in der Konkurrenz Damen AK 50 in der Domäne Niederreutin seinen Vorsprung auf 58 Schläge ausbauen. Der Platz war wegen der anhaltenden Niederschläge recht nass und daher nicht so leicht zu bespielen. Die Bälle sind auf dem Fairway wenig gerollt.
Dennoch zeigten die Spielerinnen des GC Solitude ein solides Spiel und konnten somit die Konkurrenz weit hinter sich lassen.
Die Plätze zwei bis fünf sind hart umkämpft, es liegen lediglich 19 Schläge zwischen dem zweitplatzierten Club aus Hetzenhof und der viertplatzierten Mannschaft aus Niederreutin sowie den Teams aus Heitlinger Tiefenbach und Ulm.
Schwäbisch Hall scheint weit abgeschlagen den Gang in die untere Klasse antreten zu müssen.
Es folgt am 7.8.2021 das letzte Spiel im Hetzenhof, wo wir nochmals eine konzentrierte Leistung abliefern wollen, um das gute Gesamtbild zu vervollständigen. (Kirsten Egner)

AK 50 Herren: Der dritte Spieltag führte die AK 50 Herren zum Golfclub Kirchheim Wendlingen. Die Proberunde wurde noch auf einem tiefen und sehr nassen Platz gespielt begleitet von mehreren Regenschauern, das Wasser stand an vielen Stellen auf den Fairways, und es war schnell klar, dass bei diesen Bedingungen nur mit besserlegen gespielt werden konnte. Trotz dieser Bedingungen war der Golfplatz ansonsten in einem guten Zustand und liess sich insgesamt gut spielen. Am Spieltag selber herrschten dann sehr gute Wetterbedingungen, zwar leichter Nebel am Morgen, aber anschliessend schönster Sonnenschein, so dass wir zwar immer noch auf einem sehr nassen Platz spielen mussten, aber insgesamt gute Bedingungen insbesondere auf den Grüns vorfanden, und eine geschlossene Mannschaftsleistung erspielt werden konnte. Drei Ergebnisse unter 80 und drei knapp über 80 sorgten für das beste Ergebnis in dieser Saison.
Gewonnen wurde der Spieltag allerdings vom Gastgeber Kirchheim Wendlingen, und wir wurden Zweiter mit fünf Schlägen Rückstand.

Die Tabellenführung konnte aber verteidigt werden, und so gehen wir mit zwölf Schlägen Vorsprung in den letzten Spieltag bei uns zu Hause in Mönsheim am 7. August.Ziel ist es dann natürlich als Tabellenführer die Vorrunde zu beenden und somit in das Final Four einzuziehen. Das erreichen des Finales im Final Four ist seit diesem Jahr neu die Voraussetzung, um an den deutschen Mannschafts Meisterschaften im Golfclub Gütersloh teilnehmen zu können und das ist das erklärte Ziel von Kapitän Joost Krümmel.
Gespielt haben: Dominik Parsch, Hans-Christian Brockmann, Joost Krümmel, Hansi Giesen, Thilo Walsdorff und Mark Podschadly. (Joost Krümmel)

AK 50 Herren II: Unsere AK 50 II Herren durften nebenan im GC Bad Liebenzell zum Spieltag antreten. Harald Brandenstein lieferte die beste Runde für das Team gefolgt von Richard Liebe und Kapitän Joachim Burger. Diesmal reichte es für den 3. Platz und das Team ist somit weiterhin auf Rang 2 in der Tabelle. Die weiteren Spieler im Team waren Claus -Dietrich Lahrs, Ralf Leichtle und Dr. Jochen Lamb.

AK 65 Damen: spielen am 27.7.

AK 65 Herren: Erneuter souveräner Auftritt der Herren AK 65 beim GC Schönbuch. Mit nur sechs Schlägen Vorsprung zum Zweitplatzierten dem GC Schönbuch, war unser Sieg am diesem Spieltag äußerst knapp. Jedoch war der Bruttosieg mit 81 Schlägen von Stefan Stein ein hervorragendes Ergebnis und ebenso der Nettosieg mit einer 91er Runde von Rainer Pfeiffer hat zu dem Gesamtergebnis mit 456 Schlägen beigetragen. Wir führen nun nach drei Spieltagen mit 70 Schlägen das Feld an und dies wird am Ende für den Gruppensieg reichen und damit zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen. Somit war es wieder ein gelungener Auftritt von unserer Mannschaft. Für die Mannschaft waren am Start, Stefan Stein, Rainer Pfeiffer, Ingo Mack, Dr. Günter Lange, Albrecht Schraysshuen und Peter Steinel.

Ein großes Lob gebührt dem GC Schönbuch, die gesamte Organisation für das Ligaspiel, die Rundenverpflegung und das Mannschaftsessen, war sehr gut. Der Golfplatz selbst war wie immer in einem großartigem Zustand, ein durchgehend einheitliches sattes grünes Gras auf allen Bahnen, die gepflegten Areale zwischen den Fairways und den Biotopen und nicht zuletzt die tadellosen Grüns, dafür ein Extralob an die Greenkeper. (N. Dallinger)

Die gesamten Ergebnisse können Sie auf der Seite des BWGV nachlesen.

 

Ergebnisse der BWGV Liga Spieltage