Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Jungen AK 16

Am vergangen Wochenende fand im Golf- und Landclub Holledau die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jungen AK 16 statt. Die AK 16 Jungen war in diesem Jahr das einzige Stuttgarter Team, das sich für die DMM qualifizieren konnte und die Jungs um Trainer George Nikitaidis waren extrem motiviert und wollten sich eine gute Platzierung erspielen.

Die erste Runde am Samstag wird im klassischen Vierer ausgetragen und unser Team wollte sich auch hier bei dem Feld aus 15 Mannschaften gut platzieren, um am Sonntag im Einzel richtig angreifen zu können. Gesagt, getan: die Vierer verliefen solide mit Hans Paul Rangi Horyna und Johannes Bossert, die eine 75er Runde spielten. Marvin Bauer und Niklas Keller benötigten 80 Schläge. Torben Janssen und Julian Pfrommer waren das Streichergebnis mit 88 Schlägen. Unser Team war auf dem geteilten 9. Rang und lag mit +11 Schlägen über Par aussichtsreich, um sich weiter nach vorne spielen zu können.

Doch leider kam alles anders als geplant. Ein Kind aus einem anderen Team erkrankte leider und so musste der Deutsche Golf Verband das Turnier abbrechen. „Wir bedauern sehr, dass die Nachwuchsathleten ihr Turnier nicht zu Ende spielen konnten, aber um die Teilnehmer zu schützen, war es notwendig das Turnier abzubrechen. Für den Deutschen Golf Verband steht die Gesundheit der Spieler an erster Stelle“, bedauert Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, den Vorfall.

Gemeinsam hatte der Vorstand des DGV gemeinsam mit der Spielleitung vor Ort den sportlichen Ausweg gesucht und die bereits ausgetragenen Vierer gewertet. Somit bleibt für unser Team im Endstand der geteilte 9. Platz. Dennoch kann das Team um unseren Trainer George absolut damit zufrieden sein. Und im nächsten Jahr gibt es dann hoffentlich eine DMM ohne „Zwischenfälle“.

Einen weiteren Bericht und die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Jungen AK 16