Das Herrenteam des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude ist Deutscher Mannschaftsmeister 2019!

 

Das Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der KRAMSKI Deutschen Golf Liga wurde am Sonntag, den 11. August im GC Gut Kaden bei Hamburg mit 8:4 gewonnen!

Der Kapitän der Herren des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude, Ingmar Peitz, ist total begeistert: „Ein Hammer-Team, das hammermäßig gespielt hat.“ Der Grund für seine Jubelorgie: Im Finale um die DMM siegten die Solitude-Golfer aus Mönsheim gegen den Golf-Club Hubbelrath mit 8:4 Punkten. Gereicht hätte schon ein 6,5 zu 5,5. Den entscheidenden halben Punkt erkämpfte sich Maximilian Herrmann, der sein Spiel gegen Florian Schmiedel am 18. Loch teilte.

Gut los ging’s schon am Morgen mit den Klassischen Vierern. Der Modus beim Final Four ist ähnlich wie beim Rydercup. Es wird Lochspiel „Mann gegen Mann“ gespielt. In den Vierern hatte Ingmar Peitz mit einem 2:2-Unentschieden gerechnet, doch sowohl der Vierer Maximilian Holzwarth mit Nicklas Mattner als auch Yannick Schütz mit Max O’Hagen konnten ihre lang ausgeglichenen Partien auf der 18. Bahn noch für sich entscheiden.

Bei den Einzeln am Nachmittag machten die Stuttgarter Golfer taktische Einwechslungen. Dass dann der an dritter Stelle spielende Max Eichmeier auch noch den hoch favorisierten Hubbelrath-Profi Nicolai von Dellingshausen mit drei Löchern Vorsprung bei noch zwei zu spielenden Bahnen (3&2) schlug, war das Sahnehäubchen. Die letzte Partie von Jonas Kugel stand zwar Unentschieden, doch als die Teamkollegen schon feierten, konnte das Spiel geschenkt werden.

Das Herrenteam des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude ist Deutscher Mannschaftsmeister 2019!

Das Herrenteam des Stuttgarter Golf-Clubs Solitude ist Deutscher Mannschaftsmeister 2019!