Die Teams AK 30/AK 50 sind für das Final Four qualifiziert – Ergebnisse der BWGV Liga Spieltage

AK 30 Damen: der letzte Spieltag fand im GC Oberschwaben statt und die Wettervorhersage war mehr als regnerisch für den gesamten Tag. Das Team um Kapitänin Isabella Köberle hatte aber Glück und es sollten nur die letzten Partien etwas Regen abbekommen. Aufgrund des starken Regens an den Tagen vor dem Turnier spielte sich der Old Course recht lange und es wurden im Gesamtklassement nur 15 Runden unter 90 Schlägen gespielt. Bianca Bertsch brachte die beste Runde des Tages ins Clubhaus mit 76, gefolgt von Britta Borho mit 81 Schlägen. Insgesamt waren die Stuttgarterinnen erneut Tagessieger mit 55 Schlägen über CR (14 Schläge Vorsprung auf den Zweitplatzierten GC Oberschwaben) und besiegelten den Einzug ins Final Four. Im Team waren zudem: Isabella Köberle, Karin Marek, Sabine Erdes und Gila Burkhard.

AK 30 Herren: der letzte Spieltag war zugleich das Heimspiel unserer AK 30 Herren. Mit insgesamt 13 Schlägen über CR und 23 Schlägen Vorsprung auf das Team aus Bad Liebenzell, machte das Team um Kapitän Thomas Ruck noch einmal das Ziel Final Four deutlich. Die Mannschaft spielte starke Runden, allen voran Max Eichmeier mit 70 , Julian Schinnenburg mit 71 Schlägen und Alexander Barth mit 73 Schlägen. Alle Spieler blieben unter 80 Schlägen und verteidigten ihren 1. Platz in der Tabelle erfolgreich. Somit steht das Team im Final Four und will sich dort für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren. Die weiteren Spieler waren: Fabian Haug, Ingmar Peitz und Thomas Ruck.

AK 50 Damen: der letzte Spieltag fand im GC Hetzenhof statt und das Team von Kapitänin Kirsten Egner siegte erneut mit deutlichem Vorsprung auf die Konkurrenz. Dr. Cornelia Schmidt-Stützle spielte eine sehr starke 74 und auch hier sollte dies die beste Runde des Tages für den Stuttgarter GC sein. Ihre Mannschaftskollegin Gerda Preissing konnte 78 Schläge für das Team verbuchen. Am Ende waren es 26 Schläge Vorsprung auf die weiteren Teams. Im Endklassement sind es sogar 84 Schläge Vorsprung auf das zweitplatzierte Team aus dem Hetzenhof und unsere Damen AK 50 ziehen als Tabellenerste ins Final Four ein. Gespielt haben zudem: Kirsten Egner, Petra Kienle, Jahanara Begum-Rosenthal und Cornelia Wolf.

AK 50 Herren: Zum Abschluss der Vorrunde in der Liga-Saison 2021 traten die AK50 Herren zum Heimspiel an. Es ging um die Verteidigung der Tabellenführung und somit Qualifikation für das Final Four Ende August in Heilbronn.

Kapitän Joost Krümmel konnte wiederum auf ein starkes Team setzen und trotz widriger äusserer Umstände mit Dauerregen und „löchriger“ Grüns konnte auch dieser Spieltag gewonnen sowie der Abstand in der Tabelle vergrössert werden. Nur zwei Ergebnisse unter 80 im gesamten Feld zeigen die schwierigen Rahmenbedingungen, natürlich gespielt von Stuttgarter Spielern, und am Ende haben wir mit knapp 30 Schlägen Vorsprung diese Gruppenphase gewonnen.

Nun geht es im Final Four darum, mindestens das Finale zu erreichen, um sich damit für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften AK50 in Gütersloh zu qualifizieren. Gespielt haben: Dominik Parsch, Hansi Giesen, Hans-Christian Brockmann, Peter Ziegler, Mark Podschatly, Joost Krümmel. (Joost Krümmel)

Die Ergebnisse im Detail können Sie hier nachlesen.

Die nächsten Liga Spieltage der AK 50 Herren II, AK 65 Damen/AK 65 Herren finden Ende August/Anfang September statt.

Der Stuttgarter GC zieht mit allen Mannschaften, die in der 1. Liga der AK 30 und AK 50 Damen/Herren vertreten sind, als Tabellenführer in das Liga-Finale ein! Wir gratulieren dazu recht herzlich!

Das Final Four wird für die AK 30/50 Damen/Herren am 28./29. August im GC Heilbronn-Hohenlohe ausgetragen. Es dient zugleich als Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 30/50.

Die Teams AK 30/AK 50 sind für das Final Four qualifiziert – Ergebnisse der BWGV Liga Spieltage