Aline Krauter bei der Magical Kenia Ladies Open 2022

Unsere Spitzenspielerin Aline Krauter geht diese Woche bei der Magical Kenia Ladies Open an den Start. Aline hat eine Einladung zum Profi Event der Ladies European Tour bekommen. Neben ihr sind 12 weitere deutsche Spielerinnen am Start.

Über den Deutschen Golfverband und seine Website www.golf.de können Sie ab 10.02. jeweils drei Stunden täglich die Spielerinnen im Livestream verfolgen.

Das Leaderboard finden Sie hier.

Von: DGV / Oliver Tzschaschel

Wiesbaden, 8. Februar 2022. Der Deutsche Golf Verband (DGV) macht es möglich, dass Golfsportfans im deutschsprachigen Raum die Turniere der Ladies European Tour nun live verfolgen können. Beginnend mit der Magical Kenya Ladies Open vom 10. bis zum 13. Februar, überträgt der DGV die Turniere live per Stream auf der Internetplattform www.golf.de.

„Wir freuen uns riesig, den Golfsportfans in Deutschland die Übertragung der Turniere der Ladies European Tour 2022 kostenfrei online anbieten zu können. Das ist für uns ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wir wollen unseren Sport attraktiver machen und das gelingt uns hoffentlich auch dadurch, dass wir ihn allen Sportbegeisterten frei zugänglich machen. Bislang war es eher kompliziert, Tour-Golf in Deutschland live zu verfolgen. Das ändern wir jetzt mit dem kostenlosen Angebot auf der neuen Golf.de. Wir hoffen, dass möglichst viele dabei sein werden, wenn wir zum ersten Mal Live gehen“, sagt Jörg Schlockermann, Vorstand Kommunikation und Golfentwicklung im DGV.

Täglich drei Stunden Live-Programm auf Golf.de

An allen vier Turniertagen steht Golffans ein kostenloser Stream auf der Webseite zur Verfügung, der von Donnerstag bis Sonntag jeweils drei Stunden live aus Kenia berichtet. Dazu kommen tägliche Berichte, die die Höhepunkte zusammen fassen. Das Turnier aus Kenia wird zu folgenden Zeiten übertragen (Angaben in deutscher Zeit):

Donnerstag, 10. Februar, von 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag, 11. Februar, 13 Uhr bis 16 Uhr
Samstag, 12. Februar, 13 Uhr bis 16 Uhr
Sonntag, 13. Februar, 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr

13 deutsche Damen in Kenia am Start

Gleich 13 Spielerinnen aus Deutschland sind beim Saisonstart dabei. Darunter auch die Amateurin Aline Krauter, die genauso wie Verena Gimmy, Franziska Friedrich und Carolin Kauffmann per Sponsoreneinladung ins Feld rutschte. Dazu gesellen sich mit Olivia Cowan und Leonie Harm zwei Damen aus den Top 60 der abgelaufenen Order of Merit. Sophie Hausmann, Sophie Witt sowie Leticia Ras-Anderica sicherten sich ihren Platz dank eines Top-20-Resultats bei der Qualifying-School und Helen Tamy Kreuzer, Luisa Dittrich sowie Sarina Schmidt rückten als Top-50-Platzierte bei eben jenem Quali-Event ebenfalls ins Feld.
Und dann wäre da noch die Titelverteidigerin, die gut zwei Jahre nach ihrem bislang größten Erfolg ihrer Karriere nach Kenia zurückkehrt. Die Rede ist von Esther Henseleit, die inzwischen auf der LPGA Tour Fuß fasste und sich bei der Kenya Ladies Open 2019 ihren Platz in den Geschichtsbüchern sicherte.

Aline Krauter bei der Magical Kenia Ladies Open 2022