3 Spielerinnen des SGCS in Paris

Vom 3.-7. November fand im traditionsreichen Golf de Saint-Cloud in Paris das Turnier French Lady Junior statt. Mit Helen Briem, Katharina Anglett und Axelle Wille waren gleich drei Stuttgarterinnen am Start um die letzte große Meisterschaft des Jahres auf europäischem Boden.

Nach zwei Runden Zählspiel qualifizierten sich nur die besten 16 für das große Finale um die Trophée Esmond. Katharina Anglett lag nach der ersten Runde mit 72 Schlägen noch aussichtsreich, musste am zweiten Tag allerdings ein paar Bogeys mehr zu einer 78 notieren und schaffte es nicht unter die besten 16. Axelle Wille hatte dagegen in der ersten Runde zu kämpfen, konnte in der zweiten Runde zwar aufholen aber auch sie schaffte es nicht ins Matchplay. Helen Briem spielte sich mit einer starken Runde von drei Schlägen unter Par am zweiten Tag auf den 14. Rang. Im Achtelfinale wartete die deutsche Tessa Kremser, die in der Qualifikation auf Rang 3 lag. Doch Helen legte eine stake Leistung hin und gewann mit 7&5. Im Viertelfinale musste sie sich leider auf Bahn 18 einer Norwegerin geschlagen geben. Dennoch ein sehr starker geteilter 5. Platz bei einem top besetzen Turnier.

Die Ergebnisse im Detail können Sie hier anschauen.

Der Blick von der 8. Bahn direkt auf den Eiffelturm ist jedes Mal beeindruckend

 

3 Spielerinnen des SGCS in Paris