2. DGL Spieltag in Frankfurt

Zweiter Spieltag für Bundesliga-Golfer steht an

Premiere in Frankfurt

Für die beiden Bundesliga-Mannschaften des Stuttgarter Golf-Club Solitude steht die Auswärtsfahrt zum Frankfurter GC an. Der zweite Spieltag wird am kommenden Wochenende, 25. und 26. Mai im Süden der Mainmetropole ausgetragen.

Bei den Damen um Kapitänin Sophia Zeeb ist nach dem guten Saisonstart der Optimismus groß, auch in Frankfurt ein gutes Ergebnis erzielen zu können.

Helen Briem wird mit großem Selbstvertrauen in der Deutschen Golf Liga antreten, denn das 18-jährige Ausnahmetalent hat in der Vorwoche bei ihrem zweiten Auftritt auf der Ladies European Tour (LET) hervorragend gespielt. Nach Runden mit 72 und 69 Schlägen schnupperte Briem auf der Anlage des G&CC Seddiner See im Süden von Berlin bei den Amundi German Masters sogar an der Spitze. Nach weiteren guten Leistungen mit zweimal 71 Schlägen lag die Nationalspielerin mit gesamt fünf unter Par in dem international stark besetzten Feld der Profis auf einem herausragenden elften Platz und durfte sich bei der Siegerehrung über den Sonderpreis für die beste Amateurin im Feld freuen.

Beseelt von den Eindrücken auf der LET kam Helen Briem zurück nach Stuttgart, um sich mit dem Team auf den anstehenden Bundesliga-Spieltag in Frankfurt vorzubereiten.

Katharina Anglett ist aus den USA zurück und so hat Trainer Heiko Burkhard nun die Qual der Wahl bei der Besetzung für die Aufgabe auf dem anspruchsvollen Kurs des Frankfurter GC. Einzig Yana Beeli steht nicht zur Verfügung. Die Schweizerin bereitet sich mit dem Nationalteam der Eidgenossen auf die Team-Europameisterschaft vor.

„Wir gehen sehr zuversichtlich an die Aufgabe in Frankfurt heran. Helen Briem mit dem tollen Ergebnis auf der LET und Alena Oppenheimer als frisch gekürte Deutsche Lochspielmeisterin sorgen in meiner Mannschaft für viel Rückenwind. Auch die anderen Spielerinnen haben regional Turniere gespielt und sind gut in Form. Wir wollen an die gute Leistung von St. Leon-Rot anknüpfen und wieder einen der vorderen Plätze erreichen, um dadurch den Vorsprung auf die Mannschaften hinter uns auszubauen“, freut sich der Coach des Stuttgarter Damenteams auf das Wochenende in Frankfurt.

Steigerung erwartet

Die Vorbereitung lief auch bei den Herren des SGC Solitude sehr gut. Nach dem am Ende etwas enttäuschenden Verlauf des ersten Spieltags in St. Leon-Rot sind für den Auftritt in Frankfurt mehr personelle Alternativen dabei, darunter auch Routinier Max Holzwarth. Dennoch wird wieder ein sehr junges Team die Solituder Farben vertreten. Auch die beiden Youngster Lauri Diener und Jakob Nordström, die ein starkes Debüt in der 1. Bundesliga gefeiert haben, sind in Frankfurt wieder dabei. Tour-Profi Yannick Schütz wird auf der Challenge Tour in Dänemark spielen. Die Position des Profis wird daher von Ferdinand Müller ausgefüllt.

Es steht eine Premiere an, denn erstmals wird auch die Südstaffel der Herren in Frankfurt spielen. In den Vorjahren waren die Frankfurter Herren immer der Nordstaffel zugeteilt gewesen. Nach deren Wiederaufstieg kommt es nun also zum Doppelspieltag der beiden Südstaffeln der 1. Bundesliga der Deutschen Golf Liga.

Aus den Zeiten, als in Frankfurt über zehn Jahre die Deutschen Lochspielmeisterschaften ausgetragen wurden, kennen noch etliche Spieler aus Stuttgarter den Platz recht gut.

Kapitän Tobias Hein ist vor dem Spieltag in Frankfurt zuversichtlich, dass seine Mannschaft sich gut präsentierten wird: „Wir haben uns darauf vorbereitet, auf einem engen und langen Platz zu spielen, ähnlich wie hier in Stuttgart. Wir kennen die Tücken und Herausforderungen des Platzes und haben uns gezielt darauf vorbereitet. Nach dem Sonntag in St. Leon-Rot haben wir noch etwas gutzumachen.“

Tabelle Herren nach Spieltag 1

  1. GC St. Leon-Rot 5 Punkte, -11 Schläge
  2. Frankfurter GC 4 Punkte, +27 Schläge
  3. GC Mannheim-Viernheim 3 Punkte, +34 Schläge
  4. Stuttgarter GC Solitude 2 Punkte, +36 Schläge
  5. Münchener GC 1 Punkt, +42 Schläge

 

Tabelle Damen nach Spieltag 1

  1. GC St. Leon-Rot 5 Punkte, +11 Schläge
  2. Stuttgarter GC Solitude 4 Punkte, +32 Schläge
  3. Münchener GC 3 Punkte, +36 Schläge
  4. Frankfurter GC 2 Punkte, +47 Schläge
  5. 1. GC Fürth 1 Punkt, +74 Schläge

 

Der Heimspieltag des Stuttgarter GC Solitude wird am 8. und 9. Juni stattfinden.6