Maximilian Mayridl gewinnt bedeutende IMT im Golfclub Sinsheim

Vom 25. bis 28. Juli 2017 fand im Golfclub Sinsheim die 8. Ausgabe der International Matchplay-Trophy (imt) statt. Mit 105 Teilnehmern, die aus zehn verschiedenen Nationen kamen, war es das größte und internationalste Teilnehmerfeld in der Geschichte des Turniers und stellt einen Meilenstein in der Weiterentwicklung des Turniers dar. Diese Weiterentwicklung verdankt das Turnier den beiden Hauptsponsoren Gloria Hotels & Resorts und Maserati sowie allen weiteren Sponsoren ohne deren Unterstützung eine Umsetzung in diesem Format nicht möglich wäre. Mit diesem Turnier unterstützt der Baden-Württembergische Golfverband (BWGV) vor allem die regionale, aber auch die bundesweite und internationale Golfjugend und besitzt mit dem Turnierformat im Matchplaymodus, bei dem Mann gegen Mann oder Frau gegen Frau gespielt wird, ein Alleinstellungsmerkmal in ganz Deutschland.

Alle Teilnehmer absolvierten die ersten beiden Tage zwei Runden Zählspielqualifikation über 18 Löcher, um sich einen der begehrten Plätze in den Matchplays zu sichern, denn nur die besten 16 Mädchen und die besten 16 Jungen qualifizierten sich dazu. Am Ende siegten bei den Mädchen die Französin Bérénice Bronner vom Golfclub Rheinhessen Hofgut Wißberg. Bei den Jungen gewann unser erst 14 Jahre alte Maximilian Mayridl gegen den 18-jährigen Niederländer Marnick Modder vom Golfclub St. Leon-Rot auf dem zweiten Extraloch, da nach 18 Löchern noch keine Entscheidung feststand.

Herzlichen Glückwunsch an Maximilian zu diesem tollen Erfolg, bei diesem bedeutenden Turnier in der Jugend.

Die Gewinner bei den Jungen(v.l.n.r.): Tim Scholl (3. Pl.), Maximilian Mayridl (1. Pl.) und Marnick Modder (2. Pl.) zusammen mit Turnierdirektor Nobert Zimmermanns, Landesjugendwart Manfred Kohlhammer und Präsident Otto Leibfritz (Foto: Frank Föhlinger | golfmomente.de)

Maximilian Mayridl gewinnt bedeutende IMT im Golfclub Sinsheim