Die Anlage

Spielbahnen
auf Meisterschaftsniveau

Der Club wurde 1927 in Leonberg mit einem 9-Loch Platz gegründet und ist aus Platzgründen 1969 nach Mönsheim umgezogen. Der von Dr. Bernhard von Limburger entworfene Platz wird seit 1969 bespielt und liegt am Rande des Nordschwarzwaldes in einem leicht gewellten Gelände, welches früher als Ackerland genutzt wurde.

Er wird im Westen durch einen Wald begrenzt und ist gegliedert durch ursprünglich vorhandene Hecken und Waldstücke, sowie durch neu angepflanzte Baumgruppen. Der Platz ist wegen seiner kleinen, häufig etwas erhöhten und meist hängenden Grüns schwierig zu spielen, bietet aber selbst Anfängern keine unüberwindlichen Hindernisse.

Sämtliche Grüns, Abschläge und Bunker wurden zwischen 2005 und 2007 neu gebaut, die Fairways abgetragen und neu eingesät, die Beregnung optimiert und die Teiche neu gestaltet. Die Anlage entspricht damit wieder den Erfordernissen des modernen Golfplatzbaus und bietet eine Vielzahl interessanter Spielvarianten.

Der Platz ist heute ein international anerkannter Meisterschaftsplatz auf dem regelmäßig nationale und internationale Meisterschaften ausgetragen werden.

Loch 1
1

Loch 1

Loch 1
Herren
421 m
Herren
371 m
Damen
332 m
Damen
300 m
Par
4
Handicap
5
Loch 2
2

Loch 2

Loch 2
Herren
509 m
Herren
491 m
Damen
420 m
Damen
399 m
Par
5
Handicap
9
Loch 3
3

Loch 3

Loch 3
Herren
162 m
Herren
139 m
Damen
125 m
Damen
115 m
Par
3
Handicap
15
Loch 4
4

Loch 4

Loch 4
Herren
329 m
Herren
306 m
Damen
306 m
Damen
278 m
Par
4
Handicap
3
Training

Übungsbereich

Perfekt eingelocht

Große und leistungsfähige Übungsanlage für alle Schlagvarianten, Lagen und Weiten sowohl für angehende Profis als auch für Einsteiger.

Die Driving Range bietet von beiden Seiten insgesamt 45 Abschlagplätze und bei schlechtem Wetter 10 Plätze in Hütten. Zusätzlich gibt es eine hochmoderne Scope Anlage und verschiedene Grüns und Fahnenpositionen für das exakte Spiel.

Für das kurze Spiel stehen mehrere Grüns zum Chippen, Pitchen und Putten zur Verfügung. Selbstverständlich sind diese Grüns in ähnlicher Qualität wie die Grüns auf dem Platz, um unter echten Bedingungen üben zu können.

Training

SCOPE / Flightscope Anlage

Durch Analyse zum Erfolg

Seit über 10 Jahren bieten wir Ihnen Unterricht auf unserer SCOPE Anlage an, die 2014/2015 erst wieder erneuert und durch zwei Flightscope Systeme erweitert wurde.

Herzstück der neuen Anlage ist das SCOPE System. Es besteht aus mehreren Kameras, die den Golfer aus verschiedenen Blickwinkeln filmen und es ermöglichen, direkt auf einem Bildschirm eine umfassende Schwunganalyse vorzunehmen. Mittels Zeitlupe kann eine genaue Auswertung erfolgen und gezielt zur Optimierung des Schwungs verwendet werden.

Preise

Benutzung Scopeanlage
30 min € 5,-
(nur mit Golflehrer)
Scope 10er Karte
€ 45,-

Umweltschutz

Golf & Natur

Mit dem Umweltprogramm Golf&Natur stellt der DGV den Golfclubs eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Zukunft der Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung.

Golf&Natur ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim entstanden.

Das DGV-Konzept zielt darauf ab, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden. Golf&Natur bietet die Chance, im Rahmen einer mehrjährigen Planung, sowohl die Umwelt als auch die pflegerischen Gegebenheiten zu erfassen und in planbaren Schritten zu verbessern. Da sich Umweltverbesserungen oft nicht kurzfristig einstellen, ist für die Umsetzung ein Zeitraum von mindestens zwei Jahren vorgesehen.